Köln: 19.–22.11.2020

Galerie Jeanne - Graphik & Dessin seit 1982

Die GALERIE JEANNE wurde 1982 im Zentrum der Münchner Altstadt durch die Französin Jeanne Neumann gegründet. Seit dieser Zeit wurden bis 1996 über 100 zeitgenössische junge bis etablierte Künstler in zahlreichen Ausstellungen gezeigt.

Die Kunsthistorikerin Jacqueline T. Hoffman übernahm im Jahr 1997 die Galerie von ihrer Mutter Jeanne Neumann und erweiterte das Galerie-Konzept. Seitdem vertritt die GALERIE JEANNE internationale, hochwertige Graphik und Papierarbeiten des 20. Jahrhunderts - Klassische Moderne, Pop Art und Contemporary Art.

Neben dem An- und Verkauf von Kunstwerken in ihrer Galerie hat die Kunsthistorikerin Jacqueline Hoffman das Angebotsspektrum für Sammler durch die fachmännische Betreuung und Verwaltung von Privatsammlungen erweitert.

Zur Cologne Fine Art werden wir u.a. Unikate von Keith Haring, Tom Wesselmann oder Damien Hirst zeigen sowie Graphiken aus der klassischen Moderne und Contemporary Art und klassische Photographie u.a. von Andreas Feininger, Sebastiao Salgado und Helmut Newton.

press1 - Pressearbeit mit System
Die Online-Pressefächer sind ein gemeinsamer Service der Koelnmesse und von press1, dem Originaltext-Dienst mit System. Verantwortlich für den Inhalt der Pressemitteilungen sind die jeweils herausgebenden Unternehmen. Diese stellen Koelnmesse von jeglichen Ansprüchen Dritter, die im Zusammenhang mit dem Gebrauch der Online-Pressefächer entstehen, frei. Diese Freistellung gilt insbesondere auch für Verstöße gegen das Urheber- und Markenrecht. Sie besteht auch dann fort, wenn die betroffene Pressemitteilung bereits aus den Online-Pressefächern herausgenommen worden ist.